Blog RSS



Eiger

Der Eiger, der Oger der Alpen Der Eiger, ein scharfer, messerartiger Gipfel der Berner Alpen, wird Ihnen garantiert den Atem rauben, egal ob Sie ein erfahrener Bergsteiger sind, der bereit ist, sich der Herausforderung des Kletterns zu stellen, oder ein einfacher Tourist, der die einzigartige Eisenbahnstrecke nehmen möchte im sehr felsigen Herzen des Berges und bestaunen Sie die alpine Landschaft durch eines der in sein Gesicht gehauenen „Fenster“. Einige Fakten Der Eiger ist Teil des sogenannten Jungfrau Trilogie, aber es ist nicht der höchste Gipfel in der Gruppe. Es erhebt sich bis zu 3970 m dahinter Jungfrau(4158 m) und Mönch (4107 m). Der Eiger ist Teil des Jungfrau-Aletsch Schutzgebiet, ein UNESCO-Weltkulturerbe. Der Eiger ist ein wahres Wahrzeichen der Schweizer Alpen...

Weiterlesen



Wildspitze, der Riese in Tirol

Der Wildspitze, ein wahrer Eimer-Listen-Riese. Die Wildspitze ist der zweithöchste Berg Österreichs und der höchste in Tirol. Mit mehr als 100 verschiedenen Skidörfern ist die Wildspitze ein bekannter Ort für viele Wintersportler, die einen unvergesslichen Winterurlaub suchen. Im Sommer machen die historischen Städte, die reiche Kultur und die traditionellen Tiroler Bräuche diesen Ort auf der Erde zu einem großartigen Ort, um nach einem langen Tag unterwegs zu bleiben. Über Gelegen in Ötztal in Österreich Die Wildspitze liegt in den Ötztaler Alpen in Tirol zwischen dem Ötztal und dem Pitztal. Mit einer Höhe von 3772 Metern ist es der zweithöchste Berg Österreichs. Nur der Großglockner erreicht höher. Der Berg wurde erstmals 1861 von L. Klotz, einem örtlichen Bauern, bestiegen. Eine Gruppe...

Weiterlesen



Die sieben einfachsten 4000 m Gipfel der Alpen

Sieben einfachste 4000m Gipfel in den Alpen Sie suchen eine Kletterherausforderung, haben aber nicht die Erfahrung, den Everest zu meistern? Keine Sorge, es gibt mehrere Berggipfel in den Alpen, die in Ihrem Kletter-Lebenslauf großartig aussehen und ein guter Aufstieg für Anfänger sind. Breithorn, 4164 m Gran Paradiso, 4061 m Mont Blanc, 4810 m Monte Rosa, 4634 m Weissmiess, 4017 m Lagginhorn, 4010 m Allalinhorn, 4027 m Bedenken Sie jedoch, dass Sie am besten mit einem lokalen Führer die relativ einfachen 4000 m hohen Gipfel der Alpen besteigen können. Grundlegende Bergsteigerkenntnisse in Bezug auf Gletschersicherheit, Seilarbeiten, Verwendung von Steigeisen und Eispickeln sind erforderlich. Wissen Sie auch, wie Sie mit den wechselnden Wetter- und Schneebedingungen umgehen müssen. Das Klettern über 4000 m...

Weiterlesen



Drei Wege auf das Breithorn zu steigen: der leichteste Viertausender der Alpen

Das Breithorn Das Breithorn, nahe Zermatt, Wallis, Schweiz Das Breithorn ist ein fünfgipfliger geschwungener Gipfelkamm an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien. Mit seinen 4164m ü. d. M. gilt er als leichtester Viertausender im Alpenraum. Zermatt im Schweizer Kanton Wallis ist ein idealer Ausgangspunkt für Ihre Reise. Es liegt an der Seilbahn, die zum Klein Matterhorn (3.883m) führt. Von diesem Punkt trennen Sie nur 300 Höhenmeter oder 3 Stunden Aufstieg vom Gipfel. Es gibt jedoch auch vergletschertes Gelände, was eine bestimmte Grundkenntnis in Alpinismus und Sicherheitsvorkehrungen voraussetzt. Was Kletterer, Wanderfreunde und Bergsteiger jedoch anzieht, ist nicht nur die Leichtigkeit, diesen Berg zu besteigen. Das Breithorn liegt zwischen dem Monte-Rosa-Massiv und dem Matterhorn und bietet eine idyllische Lage mit atemberaubendem...

Weiterlesen



Mountain Death Rate, die dunkle Seite des Bergsteigens

Berg Cho Oyu Cho Oyu von Gokyo Ri Foto: McKay Savage Mt. Cho Oyu, der sechsthöchste Gipfel der Welt, liegt auf 8.188 m über dem Meeresspiegel. Es liegt an der tibetisch-nepalesischen Grenze. Im Khumbu-Unterabschnitt des Mahalangur-Himalaya ist es der westlichste Hauptgipfel, 20 km westlich des Berges. Everest. Es wird behauptet, dass es aufgrund seines relativ einfachen Zugangs und der minimalen technischen Abschnitte der am einfachsten zu erreichende Achttausender ist. Sterblichkeitsrate Cho Oyu 1,4% Mt. Cho Oyu hatte ungefähr 3.138 erfolgreiche Aufstiege mit 44 Todesfällen. Es hat eine Sterblichkeitsrate von 1,4%, was die niedrigste unter den 14 - 8 Tausend Gipfeln ist. Die meisten dieser Todesfälle wurden durch Stürze, Lawinen und Höhenkrankheit verursacht. Andere kleinere Ursachen sind Erschöpfung, Unterkühlung und Gletscherspalten....

Weiterlesen