Blog — Wallis RSS



3 Wege, um das Breithorn zu erklimmen, die einfachste aller Viertausender.

Das Breithorn Breithorn, bei Zermatt, Wallis, Schweiz Das Breithorn ist ein schöner geschwungener, 4.164 Meter hoher Berggipfel mit seinem Gipfel, der auf die Grenze zwischen der Schweiz und Italien. Zermatt im Schweizer Kanton Wallis war der beste Zugang für Ihre Reise. Er vergoldet als der einfachste aller 4000-Meter-Gipfel in den Alpen. Das liegt an der Seilbahn, die zum Klein Matterhorn (3.883 m) gehört. Von diesem Punkt aus trennt Sie ein gebot von nur 300 Meter oder 3 Stunden von seinem Gipfel. Verstehen ist das Gelände vergletschert, so dass alpineGrundkenntnisse gehört sind. Doch nicht nur die Möglichkeit, diesen Berg zu erklimmen, zieht so viele Kletterer an. Das Breithorn liegt zwischen dem Monte Rosa-Massiv und dem Matterhorn und dem Norden einer idyllischen...

Weiterlesen



3 Façons d’escalader le Breithorn, le plus facile des quatre mille.

Le Breithorn Breithorn, Près de Zermatt, Wallis, Suisse Le Breithorn est un sommet magnifiquement incurvé de 4 164 mètres (13 661 pi) avec son sommet frontière entre la Suisse et l'Italie. Zermatt, Kanton Suisse du Wallis, Ferait Le Meilleur Point de Départ für Votre Voyre. Il est considéré comme le plus facile de tous les sommets de 4000 mètres dans les Alpes. Cela est dû au téléphérique menant au Klein Matterhorn (3 883 m). À partir de là, une offre de 300 oder 3 heures vous sépare de son sommet. Pourtant, le Terrain est Glacié, ce qui rend les connaissances alpines de base nécessaires. Cependant, ce n’est pas seulement l’installation d’escalader cette montagne qui tant de grimpeurs. Das Breithorn ist...

Weiterlesen



Drei Wege auf das Breithorn zu steigen: der leichteste Viertausender der Alpen

Das Breithorn Das Breithorn, nahe Zermatt, Wallis, Schweiz Das Breithorn ist ein fünfgipfliger geschwungener Gipfelkamm an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien. Mit seinen 4164m ü. d. M. gilt er als leichtester Viertausender im Alpenraum. Zermatt im Schweizer Kanton Wallis ist ein idealer Ausgangspunkt für Ihre Reise. Es liegt an der Seilbahn, die zum Klein Matterhorn (3.883m) führt. Von diesem Punkt trennen Sie nur 300 Höhenmeter oder 3 Stunden Aufstieg vom Gipfel. Es gibt jedoch auch vergletschertes Gelände, was eine bestimmte Grundkenntnis in Alpinismus und Sicherheitsvorkehrungen voraussetzt. Was Kletterer, Wanderfreunde und Bergsteiger jedoch anzieht, ist nicht nur die Leichtigkeit, diesen Berg zu besteigen. Das Breithorn liegt zwischen dem Monte-Rosa-Massiv und dem Matterhorn und bietet eine idyllische Lage mit atemberaubendem...

Weiterlesen



Ober Gabelhorn - Teil der berühmtesten Skyline der Schweiz

Das Ober Gabelhorn ist ein 4000 Meter hoher Gipfel in den Penniner Alpen im Westen des bekannten Bergsteigerdorfes Zermatt. Von seinem Gipfel aus haben Kletterer einen Blick auf einige der berühmtesten Berge der Alpen, darunter den Dom (4545 m) Matterhorn (4478 m), Monte Rosa (4634m) und die Breithorn (4185 m). Die gleichen Aussichten machen die Region um Ober Gabelhorn zu einem wahren Wanderparadies. Über das Ober Gabelhorn Das Ober Gabelhorn erreicht eine Höhe von 4063 Metern und befindet sich im Schweizer Kanton Wallis am südlichen Ende des Zinal-Tals, einem Teil des Val d'Anniviers. Der Gipfel hat eine pyramidenförmige Form, ähnlich der in der Nähe Matterhorn, aber kleiner. Die Nordwand des Ober Gabelhorns ist vollständig vergletschert, während die anderen Seiten meist...

Weiterlesen



Dent Blanche - Der Grenzschutz der französischen und deutschen Sprache

Die Dent Blanche befindet sich am Ende des Mattertals im Westen von Zermatt und markiert die Grenze zwischen der französischsprachigen Schweiz und dem deutschen Teil des Landes. Umgeben von mehreren 4000-Meter-Gipfeln, darunter Obergabelhorn und Zinalrothorn, ist es eine der beliebtesten Regionen der Schweizer Alpen für Bergsteiger und Wanderer. Über die Dent Blanche Die Dent Blanche ist ein 4357 Meter hoher Berggipfel in den Schweizer Alpen zwischen Zinaltal und Mattertal. Die Dent Blanche markiert die sprachliche Grenze der französisch- und deutschsprachigen Schweiz. Es hatte auch einen deutschen Namen, Steinbockhorn, wegen der großen Anzahl von Steinböcken, die in der Nähe des Berges gefunden wurden. Es wurde erstmals am 18. Juli 1862 von Jean Baptiste Croz, Johann Kronig, William Wigram und Thomas Stuart...

Weiterlesen