Piz Bernina


Fakten über Piz Bernina.

Piz Bernina ist ein Berg, der 4049 m über dem Meeresspiegel liegt. Befindet sich im Engadin, Schweiz. Dies ist ein Gipfel der Bernina-Gruppe auf der östlichsten Seite der Alpen. Piz im lokalen Schweizer Dialekt bedeutet Massiv. Grate sind vom Gipfel aus in 4 Seiten unterteilt. Es trennt auch 2 lange Gletscher, nämlich Vadret Morteratsch und Vadret Roset. Trotz seiner Lage wird es gelegentlich mit anderen Gipfeln in den Berner Alpen wie identifiziert Aletschhorn.

Wie komme ich zum Gipfel des Piz Bernina?

Sie können die markierte Route ab dem Rifugio Marinelli-Bombardieri gehen. Sie finden die Hütte Wird hier als Zwischenstopp vor dem Hauptanstieg genutzt. Dies ist im unteren Teil des Scerscen-Gletschers. Gehen Sie die Route etwa eine Stunde lang. Sie erreichen den flachen Teil des Gletschers nach Norden in der Nähe des Pizzo Argent. Es liegt direkt unter den Osthängen. Das andere Wahrzeichen, das Sie daran erinnert, dass Sie es geschafft haben, ist der südliche Kamm von Cresta Guzza. Folgen Sie diesem Weg, um die Rinne zu erreichen. Sie werden den Kamm auf der Guzza sehen, um zu bestätigen. Gehen Sie diesen Weg weiter, um zur Berghütte zu gelangen. Der nördliche Rand ist mindestens 30 m von der Gletscherspalte entfernt.

Was erwartet Sie auf dem Weg zum Piz Bernina?

Das Rifugio Marco e Rosa ist ein häufiger Ausgangspunkt für jede Wanderung der Bernina-Gruppe auf italienischer Seite. Im Frühling finden sich Metallstufen in Richtung dieses Pfades. Im Winter sehen Sie jedoch eine steile, schneebedeckte Schlucht. Bereiten Sie sich sorgfältiger vor, wenn Sie nur im Winter verfügbar sind. Holen Sie sich dort im Frühjahr für die bessere Aussicht.