Wie packe ich meinen Rucksack für eine Wanderung?


how to pack your backpackEin gut verpackter Rucksack kann überraschend viele Gegenstände der Bergausrüstung enthalten. Im Gegenteil, eine falsche Verpackung führt zu einer übermäßigen Belastung des Rückgrats und der Schultern. Dies führt zu schneller Müdigkeit und Unfähigkeit, das relevante Material in der Tasche zu finden. Deshalb ist die Fähigkeit, Ihren Rucksack effektiv zu packen, für jeden Bergliebhaber von entscheidender Bedeutung.

Lerne die Kunst des Verpackens

Egal, ob Sie Anfänger oder erfahrener Bergsteiger sind, es ist nie spät, die Grundprinzipien des Sammelns von Wandermaterial in Ihrem Rucksack zu lernen. Obwohl das Packen eine Einzelsache ist, sollte jeder die Grundprinzipien des Packens der Ausrüstung kennen.

Packen Sie im Voraus

mountain backpackDas Verpacken sollte keine Last-Minute-Aktivität sein. Ansonsten besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, etwas sehr Wichtiges zu vergessen. Bereiten Sie mindestens eine Woche im Voraus eine Packliste für das nächste Wanderabenteuer vor. Stecke es in die Ecke, wo du die Ausrüstung abholen wirst. Danach stöbern Sie nacheinander durch das Zeug, das Sie bereits in der Ecke sehen können. In diesen Tagen werden Sie nach und nach verstehen, was Sie wirklich brauchen, was Sie zu Hause lassen können und was noch fehlt, sodass Sie kaufen müssen. Langsames Packen ist der Schlüssel, um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass viele wichtige Dinge vergessen werden, und ein Blick auf ein paar Ausrüstungsgegenstände erhöht die Stimmung. Mit viel Erfahrung wird das Packen später weniger Zeit in Anspruch nehmen, aber geben Sie nicht die Möglichkeit auf, die Packliste zu verwenden!

Betrachten Sie die Kapazität Ihres Rucksacks

Backpack Stellen Sie vor dem Packen aller Ihrer Sachen sicher, dass Sie mit der Kapazität Ihres Rucksacks alles aufnehmen können. Wandern Sie daher nicht mit einem zu kleinen Rucksack. Massive Taschen sind jedoch auch für Gelegenheitswanderer nicht geeignet. Um den richtigen Rucksack zu wählen, benötigen Sie eine Beratung durch erfahrene Wanderer. Die Größe von etwa 50 Litern wird jedoch in den meisten Fällen als geeignet angesehen. Um zu verstehen, dass Ihr Rucksack für das Wandern ausreichend dimensioniert ist, schreiben Sie Ihre personalisierte Packliste auf, die für Ihre Art von Abenteuer am besten geeignet ist Planen Sie nicht, die Ausrüstung außerhalb des Rucksacks aufzuhängen, sondern überlegen Sie besser, wie Sie alles kompakt verpacken können. Versuchen Sie, alles in die Tasche zu legen, damit es nicht an Ästen und anderen Hindernissen auf der Strecke haftet, die die Bewegung ausreichend stören. Denken Sie daran, dass es niemanden gibt, der absolut richtig verpackt. Legen Sie alles auf den Teppich Ihres Zimmers, bevor Sie wandern, und probieren Sie verschiedene Varianten aus, um alles so kompakt wie möglich zu platzieren, gemäß den anderen Tipps, die Sie im Artikel finden. Notieren Sie sich nach jeder Wanderung, ob Ihre Ideen aufgegangen sind oder nicht. Überlegen Sie, wie Sie Ihre Verpackung sowie die anderen Prinzipien des Organisationsprozesses bei der nächsten Outdoor-Aktivität verbessern können.

Wie stelle ich einen Rucksack ein?

Ihr Rucksack ist perfekt verpackt, wenn er beim Bleiben oder Gehen auf Ihren Schultern balanciert ist. Die Tasche muss ihre Position behalten, wenn Sie rennen oder Hindernisse überwinden, die sie hinter sich tragen. Falls Ihr Rucksack nicht ausbalanciert ist, passen Sie ihn an die Größe Ihrer Wirbelsäule an. Ziehen Sie die Kompressionsriemen auf beiden Seiten fest, um ein Verschieben von links nach rechts während der Bewegung zu vermeiden. Selbst ein perfekt verpackter Rucksack kann in kurzer Zeit zur Belastung werden, wenn er nicht an Ihre Größe und Größe angepasst wird. Tragen Sie Ihren Rucksack immer langsam und ohne Ruckler. Achten Sie darauf, dass Ihre Schultergurte sowie die Nähte Ihres Rucksacks nicht brechen!

Legen Sie Ihre Schlafmatte

Sleeping MatDas Packen der Schlafmatte hängt von der gesamten Ausrüstung sowie von vielen anderen Bedingungen ab. Lassen Sie uns herausfinden, in welchen Fällen es besser ist, die Schlafmatte innen und außen zu tragen.

Die Schlafmatte sollte drinnen sein, wenn Sie:

  • Habe genug Platz in deinem Rucksack
Wenn Sie eine drehbare Schlafmatte aus Schaumstoff haben, wird dringend empfohlen, diese zuerst in den Beutel zu legen. Rollen Sie die Schlafmatte mit einem Schlauch und verteilen Sie sie auf der Kante des Rucksacks.
  • durch den Wald gehen
Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, den Teppich draußen anzubringen, sollten Sie bereit sein, dass er in kurzer Zeit zerkratzt wird oder sogar Löcher bekommt. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie durch den Wald gehen, da Ihre Matte durch scharfe Nadeln der Tannen beschädigt werden kann.
  • bleiben in der Nähe von Felsen
Bleiben Sie auch nicht in der Nähe von Abgründen, da die außen angebrachte Matte Ihre Gesamtabmessungen vergrößert. Es kann also zu einem Unfall kommen, wenn Ihr Teppich winkt und sich die Windrichtung ändert.
  • habe einen rahmenlosen Rucksack
Rahmenlose Rucksäcke sparen Gewicht, aber es ist wichtig, dass Sie Ihrer Zugehörigkeit eine Form geben. In diesem Fall kann eine Schaumstoff-Schlafmatte in Ihrer Tasche als Kadaver dienen, damit sich Ihre Ausrüstung nicht verwechselt.
  • Betrachten Sie einen starken Regen
Anscheinend ist es besser, nicht im Regen zu laufen, aber manchmal hat man keine Wahl. Denken Sie daran, dass selbst die haltbarsten Regenmäntel etwas Wasser durchlassen können. Daher kann Ihre Schlafmatte im Inneren als zusätzlicher Schutz dienen, um Ihre Zugehörigkeit trocken zu halten.
  • eine aufgeblasene Matte haben
Dieser Fall ist ziemlich offensichtlich, aber es ist nicht sinnvoll, aufgeblasene Matten außerhalb des Rucksacks zu tragen. Trotzdem befestigen viele Touristen ihre aus Schaumstoff gefertigten Schlafmatten außerhalb der Rucksäcke mit Riemen oder Seilen. Ist es für sie bequemer? Hier sind die häufigsten Gründe.

Die Schlafmatte sollte draußen sein, wenn:

  • Sie müssen es oft verwenden
Es gibt einen unbestreitbaren Vorteil, den Schlafsack außerhalb des Rucksacks zu befestigen: Sie können darauf sitzen und sich entspannen, wann immer Sie möchten. Es kann praktisch sein, wenn Sie etwas mehr oder weniger Zerbrechliches in Ihrem Rucksack haben und nicht darauf sitzen möchten.
  • Ihre Tasche ist zu klein
Die wachsende Zahl von Menschen folgt heutzutage der Idee des Minimalismus, und Wanderer sind keine Ausnahme. Anscheinend müssen Sie Ihre Schlafmatte draußen tragen, wenn Ihr Rucksack zu klein ist. Diese Art des Packens ist sehr praktisch für Picknicks und Wochenendausflüge, aber es liegt an Ihnen, zu entscheiden, ob Sie diese Idee auf ausgedehntere Wanderungen anwenden oder den Rucksack wechseln möchten. Wie Sie sehen, gibt es weitere Gründe, Schlafmatten im Rucksack zu tragen. Wenn Sie jedoch einer derjenigen sind, die die zweite Option bevorzugen, müssen Sie eine haltbare, aber leichte Abdeckung für die Matte haben.

Die Zonen eines Rucksacks

Die Verpackungszonen sind nicht für jede Bergtasche gleich, aber für hochwertige Rucksäcke ein Muss. Lassen Sie uns fünf typische Zonen für jeden Rucksack herausfinden und entscheiden, wo die einzelnen Artikel in Ihre Verpackungsausrüstung gelegt werden sollen.
  1. Top Space - für umständliche Gegenstände, die Sie häufig benötigen.
  2. Core Space - für schweres Gerät und Lebensmittel.
  3. Bottom Space - für Volumen, aber nicht so schweres Zeug, das Sie tagsüber nicht brauchen werden.
  4. Zusätzlicher Platz & Taschen - für kleine Gegenstände, die Sie dringend oder häufig benötigen.
  5. Platz für Werkzeuge und Gurte - für formlose oder übergroße Sachen.

    Die Besonderheit des unteren Bereichs

Der untere Bereich eignet sich perfekt für die Aufbewahrung von übergroßen und weichen Gegenständen wie Schlafsäcken und kleinen Isomatten. Es ist auch praktisch, den Raum mit warmer Kleidung, Unterwäsche, die Sie zum Schlafen verwenden, oder Schuhen zu füllen, die Sie nur abends tragen. Denken Sie daran, dass es nicht bequem ist, Gegenstände aus der unteren Zone zu entnehmen. Stellen Sie daher niemals Dinge in diese Zone, die Sie tagsüber dringend benötigen.

Wie packe ich einen Schlafsack?

Wenn Sie in der Umgebung Ihrer Stadt wandern, können Sie viele Neulinge mit Schlafsäcken draußen sehen, die mit Gurten befestigt sind. Machen Sie diesen Fehler nicht, da Ihre Schlafmatte bei unerwartetem Regen oder sogar Nebel viel Wasser aufnimmt. Wenn es also besser ist, etwas Platz für Ihren Schlafsack im Inneren zu finden und nachts trocken und bequem zu schlafen. Wo kannst du deinen Schlafsack in den Rucksack stecken? Wenn Sie im Winter eine Wanderung unternehmen, Schlafsack, ist das Schlafen möglicherweise das größte, was Sie in sich tragen. Der genaue Standort ist also wirklich wichtig. Das Platzieren des Schlafsacks am Boden Ihres Rucksacks hat mehrere wesentliche Gründe. Erstens brauchen wir unsere Schlafsäcke höchstwahrscheinlich tagsüber nicht, damit sie bis zum Abend an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Zweitens, wenn der Kompressionsbeutel für Ihren Rucksack nicht fest genug ist, kann der Rest Ihrer Zugehörigkeit den Schlafsack von oben drücken und seine Größe ausreichend drücken. Und schließlich kann der Schlaf in der unteren Zone Stöße absorbieren, wenn ein Rucksack auf den Boden geworfen wird.

Verwenden Sie separate Taschen für Ihre Ausrüstung

Mit individuellen Taschen für die Ausrüstung finden Sie schnell die notwendige Ausrüstung und vermeiden ein Durcheinander im Rucksack. Verwenden Sie einen Kompressionsbeutel für Kleidung und bewahren Sie verschiedene Arten von Kleidung separat in kleinen Beuteln auf. Reißverschlüsse sind gut, weil sie zusammen mit Dingen zusammengedrückt werden können und nicht viel Platz beanspruchen. Es ist eine gute Idee, ein Ersatzset Thermo-Unterwäsche in ein separates Reißverschlussschloss und Socken zu stecken - zum anderen. Lagersäcke für Bergausrüstung werden in verschiedenen Farben und Größen hergestellt. Wenn es um Material geht, werden Cordura- oder Mesh-Materialien als am besten geeignet angesehen, da sie langlebig genug und leicht sind. Sie ermöglichen es, Ihre gesamte Bergausrüstung zu verteilen und keine Zeit damit zu verschwenden, bei Bedarf danach zu suchen. Nehmen Sie keine raschelnden Plastiktüten mit, die Ihre Mitreisenden mit einem ewigen Rascheln nerven, besonders wenn Sie früh morgens etwas finden müssen.

Verteilen Sie Lebensmittel für jeden Tag

Das Verteilen von Mahlzeiten nach Tagen vor der Wanderung ist sehr praktisch. Wenn Sie Nudeln und andere Lebensmittel in einer Packung verpacken, müssen Sie für jede Mahlzeit die richtige Menge des Lebensmittels messen. Es ist ziemlich nervig, wenn du müde bist, oder? Wenn das Essen für jeden Tag getrennt wird, können Sie alle Lebensmittelpakete an einem Ort ablegen oder unter allen Mitgliedern der Gruppe verteilen. Stellen Sie Lebensmittel vorzugsweise in die Kernzone Ihres Rucksacks. Holen Sie sich jeden Tag ein Paket und verschieben Sie es nach oben oder an einen anderen Ort, um tagsüber leicht darauf zugreifen zu können.

Sachen in der oberen Tasche sammeln

Die meisten Rucksäcke haben eine große und praktische Tasche in der oberen Zone des Rucksacks, in der Sie kleine Dinge aufbewahren können, die Sie tagsüber in kurzer Zeit benötigen. Ein winddichter Mantel, ein Regenponcho, eine Kappe und Toilettenpapier sollten unbedingt in die obere Tasche gesteckt werden.

Schützen Sie Ihre Zugehörigkeit vor Nässe

waterproof backpackManchmal kann es unerwartet regnen, auch wenn dies in der Wettervorhersage nicht erwähnt wird. Daher ist es wichtig, dass Sie alle Ihre Sachen an einem trockenen und sicheren Ort aufbewahren, an dem sich Ihr Rucksack befindet. Taschen können jedoch keine Gegenstände vor starkem Regen schützen. Deshalb benötigt Ihre Ausrüstung zusätzlichen Schutz. Denken Sie je nach Wetter und Klima an die Regenhülle, um sich vor Regen zu schützen. Es kann eine klassische Hülle für Ihren Rucksack oder sogar ein Poncho sein, um zu verhindern, dass Tropfen zwischen Rucksack und Wirbelsäule austreten. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie Ihren Schlafsack, Ihre Kleidung sowie andere Wertsachen wie Elektronik und Dokumente in wasserdichten Taschen aufbewahren. Einige von ihnen verfügen über transparente Fenster, mit denen Sie einfach und schnell nach dem Notwendigen suchen können.

Verstecken Sie Ihre Kamera nicht

photography Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie jederzeit anhalten und Ihre Kamera für erstaunliche Aufnahmen verwenden können, verlieren Sie möglicherweise viele fantastische Fotos. Tragen Sie die Kamera zur Hand. Eine kleine Kamera kann idealerweise in die Tasche gesteckt werden, während für eine größere Kamera ein dreieckiges Gehäuse erforderlich ist, das vor den Schultergurten befestigt ist. Wie Sie sehen können, reduziert ein ordnungsgemäß verpackter Rucksack die Belastung der Schultern und überträgt sie auf die Hüften, wodurch das wahrgenommene Gewicht verringert und unnötige Ermüdungserscheinungen beim Wandern vermieden werden. Gleichzeitig haben Sie die Freiheit, tagsüber schnell die notwendigen Dinge auspacken zu können. Viel Spaß beim Wandern!