Was Sie wissen müssen, bevor Sie den Berg besteigen Kapuze


Was Sie wissen müssen, bevor Sie den Berg besteigen Kapuze

Oregons höchster Gipfel, der Mt. Hood auf 3426 m ist eine Sehenswürdigkeit. Es ist ein Eiskegel, der sich wunderschön über die üppig grüne Vegetation erhebt. Ein Bergsee in der Nähe mit dem Namen Mirror Lake spiegelt den Berg perfekt wider. Kapuze.
Mirror Lake reflecting Mt. Hood
Spiegel See Foto von Kkmd
Es liegt an der Grenze zwischen zwei Landkreisen; Hood River und Clackamas etwa 80 km südöstlich von Portland. In Nordamerika ist dieser vergletscherte Gipfel einer der begehrtesten Kletterer und befindet sich innerhalb des Berges. Hood National Forest. Nach Japans Mt. FujiEs ist der zweitbeliebteste Ort für Kletterer. Es beherbergt 12 benannte Gletscher und Schneefelder, die etwa 80% des Berges bedecken. Das berühmte Skigebiet ist der Palmer Glacier in der Timberline Lodge. Aufgrund früherer kleinerer Eruptionen wird es als potenziell aktiver Vulkan charakterisiert, obwohl der Berg informell als ruhend angesehen wird. Fumarolen in der Nähe des Gipfels (Devil's Kitchen und Hot Rocks) tragen zur Angst bei, dass ein Ausbruch unmittelbar bevorsteht. Obwohl ein explosiver Ausbruch unwahrscheinlich ist, schätzt der US Geological Survey die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs in den nächsten 30 Jahren auf 3-7%.

Mount Hood Klima

Mt. Hood erlebt das mediterrane Klima. Die durchschnittliche Temperatur beträgt 8,2 ° C. Juli ist der wärmste Monat mit durchschnittlichen Temperaturen von 17,6 ° C. Während der Januar der kälteste Monat mit durchschnittlichen Temperaturen von -1 ° C ist. Die höchste Temperatur (35 ° C) wurde im Juli und die niedrigste Temperatur (-21,7 ° C) im Januar gemessen. Der Berg erhält jährlich 38 Zoll Niederschlag. Der Dezember hat die meisten Niederschläge, während der Juli die wenigsten Niederschläge hat. Schnee ist durchschnittlich 57 Zoll.

Bergsteigen Kapuze

Entgegen der landläufigen Meinung, dass der Mt. Hood kann von unerfahrenen Wanderern bewältigt werden. Das Besteigen dieses schneebedeckten Gipfels erfordert technische Fähigkeiten und Erfahrung. Diese Trivialisierung und Nachlässigkeit haben zu einer Reihe von Todesfällen auf dem Berg geführt. Kapuze. Tatsächlich hat ein unvorbereiteter Kletterer leider ein Risiko für andere erfahrene Kletterer in Betracht gezogen. Es dauert ungefähr 4-7 Stunden, um den Berg zu besteigen. Hood, wenn Sie in Höchstform sind, aber 6-9 Stunden, wenn Sie es nicht sind. Nachdem wir festgestellt haben, dass es sich bei diesem Berg um einen technischen Aufstieg handelt, sind geeignete Bergsteigerausrüstung und Sicherheitsfähigkeiten obligatorisch. Aufgrund des schnellen Wetterwechsels hängt die Sicherheit stark vom schnellen Urteilsvermögen, Können und der Vorbereitung des Kletterers ab. Ich werde nicht zögern, die Notwendigkeit einer angemessenen Ausbildung zu betonen, bevor ich den Berg in Angriff nehme. Kapuze. Körperliche Kondition ist sehr wichtig, wenn Sie eine erfolgreiche Wanderung wünschen. Ich schlage vor, Trainingswanderungen zu unternehmen oder hügeliges Gelände zu nutzen, das mehr oder weniger die Höhenlage des Berges simuliert. Kapuze. Tragen Sie ein Gewicht von ca. 20-30 Pfund, bestehend aus der Ausrüstung, die Sie während dieser Trainingseinheiten auf dem Berg und auf dem Rücken benötigen.
Ice-axe used for climbing ice mountain
Eispickel Foto von Chriscom
Sie sollten auch in Steigeisen- und Selbstarresttechniken mit dem geschult werden Eispickel. Die Kenntnis anderer Sicherheitstechniken wie Erste Hilfe, Gletscherspaltenrettung, Seilfahrt, Navigation und Lawinenzustandsbewertung ist ein zusätzlicher Vorteil. Stellen Sie sicher, dass Sie sich der mit dem Aufstieg verbundenen Risikoelemente bewusst sind. Lernen Sie den Typ kennen, wie Sie ihn vermeiden oder abschwächen können. Einige der Gefahren auf dem Berg sind:
  1. Felsen / Eisfall

Dies geschieht aufgrund starker Winde, Sonne und Vibrationen, die die Oberflächen lösen, auf denen sich Eis und Staub befinden. So fallen die Trümmer die Hänge hinunter. Steinschlag tritt wahrscheinlich im Herbst und Sommer auf, während Eisfall im Winter wahrscheinlich auftritt.
  • Schadensbegrenzungstipp:
Beginnen Sie früh zwischen 12 und 2 Uhr morgens, damit Sie vor 9 Uhr morgens wieder zur Basis zurückkehren, wenn die Gefahr eines Eis- / Steinschlags sehr wahrscheinlich ist. Auch einmal auf den oberen Hängen würde das Tragen eines Helms empfohlen.
  1. Fumarolen

Fumarolen sind Öffnungen oder Öffnungen in der Erdkruste in vulkanischen Gebieten, die giftige Gase wie Schwefeldioxid, Chlorwasserstoff und Kohlendioxid freisetzen. Diese schwefelhaltigen Gase riechen nach faulen Eiern. Sie sind das ganze Jahr über aktiv. Das Verweilen in der Nähe dieser Zonen kann zu Erstickung und Übelkeit führen und ist möglicherweise tödlich.
  • Schadensbegrenzungstipp:
Vermeiden Sie es, sich in diesen Zonen wohl zu fühlen, und halten Sie Ihren Gang ruhig.
  1. Lawinen

Dies sind riesige Schneemassen, die sich bergab bewegen. Die Geschwindigkeit einer Lawine nimmt in Volumen und Masse rasch zu, wenn sie an Schwung gewinnt und Schmutz und Schnee auf ihrem Weg aufnimmt. Sie treten normalerweise aufgrund eines Temperaturanstiegs auf, der normalerweise zwischen 9 und 13 Uhr ein Schmelzen des Eises verursacht, eine strukturelle Instabilität oder einen Auslöser von Kletterern.
  • Schadensbegrenzungstipp:
Bei jedem Aufstiegsversuch sollte eine Lawinenzustandsbewertung durchgeführt werden, insbesondere nach Schneefall im Frühjahr.
  1. Gletscherspalten

Dies sind offene und tiefe Risse, die in Gletschern auftreten. Sie variieren in Größe und Tiefe. Auf der beliebten Südroute des Berges. Hood, die Bergschrundspalte ist die primäre. Andere Spalten können im Frühling und Sommer oberhalb von Palmer vorhanden sein.
  • Schadensbegrenzungstipp:
Navigieren Sie vorsichtig um sie herum.
  1. Andere Kletterer

Eine potenzielle Gefahr ist höher, wenn vor allem in den Sommer- und Frühlingsmonaten viele Menschen versuchen, den Berg zu besteigen.
  • Schadensbegrenzungstipp:
Sei höflich und geduldig. Stellen Sie sicher, dass zwischen Ihnen und anderen Kletterern ausreichend Platz ist. Bewegen Sie sich schnell und vorsichtig, besonders durch Rutschen.

Kleidung

Unsachgemäße Kleidung auf dem Berg. Hood würde zu einer betäubenden Erfrierung führen. Ich schlage den 4-Schicht-Ansatz vor, der Schale, Isolierung, Mittelschicht und Basisschicht umfasst. Alle Kleidungsstücke sollten synthetisch oder atmungsaktiv sein. Handschuhe, Socken, Hüte, Stiefel und Sturmhauben sollten Teil Ihrer wesentlichen Reiseroute sein.

Ausrüstung

  • Steigeisen - Diese sorgen dafür, dass Sie das Eis fest im Griff haben und gleichzeitig Stabilität und Traktion bieten.
Tipp: Wählen Sie gut sitzende und bequeme Stiefel, bevor Sie Steigeisen bekommen.
  • Eispickel-Es ist ziemlich tragbar, aber die Fähigkeit, es zur Selbstarrestierung zu verwenden, ist notwendig. Übe mehrmals vor dem Aufstieg.
  • Scheinwerfer - Sie benötigen auf jeden Fall einen Scheinwerfer, wenn Sie den Berg besteigen. Hood in der Nacht.
  • Schaufel - Dies stellt sicher, dass Sie sich selbst oder eine andere Person schnell ausgraben können, wenn schlechtes Wetter den Teppich unter Ihre Füße zieht und Sie / sie in einer Schneehöhle stecken.
  • Erste-Hilfe-Kit - Sie sollten ein leichtes Kit mit sich führen, aus dem Sie im Falle einer Verletzung Hilfe an sich selbst oder einen anderen Kletterer abgeben können.
Andere notwendige Ausrüstung umfasst; Gamaschen, Wanderstöcke, Helme, Karte oder Kompass, Sonnenschutzcreme, Nachtausrüstung, ein mobiles Gerät, Klettergurt, Seil, Nahrung und Wasser.

Genehmigungen

Sie benötigen eine Wildnisgenehmigung von der Climbers 'Cave oder der Timberline Lodge zum Mt. Hood National Forest. Das Registrierungsformular für Kletterer Zeigt die Anzahl der Personen in Ihrem Team, Kletterdaten, Notrufnummern usw. an. Es ist nicht obligatorisch, aber ich kann es nur empfehlen. Es wird auch von der Timberline Lodge erworben. Die Sno-Park-Erlaubnis ist saisonal obligatorisch. Es wird von der Transportabteilung von Oregon für Autonutzer von November bis April verlangt.

Beste Zeit zum Klettern

Abhängig von der gewählten Route kann jede Jahreszeit ideal sein, um den Berg zu besteigen. Kapuze. Mitte April bis Mitte Juli ist jedoch die beste empfohlene Zeit, wenn Sie die beliebtesten South Side-Routen verwenden. Die endgültigen Indikatoren für die beste Zeit zum Klettern sollten jedoch die Berg- und Wetterbedingungen sein.

Unterkunft auf dem Berg Kapuze

Portland ist nur wenige Kilometer vom Mt. Hood (ca. 2 Stunden) Wenn Sie ein Speed Maniac sind, möglicherweise eine Stunde. Es bietet verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten, einfachen Zugang zum Flughafen und Mietwagen. Die meisten Kletterer verlassen die Stadt am späten Abend, um nachts zu klettern.
Hood River near Mt. Hood
Hood River in der Nähe von Mt. Hood By Sam Beebe, Ecotrust
Sie können in Hood River bleiben. Es ist eine großartige Unterkunft und liegt näher am Berg, obwohl es ohne großen Flughafen kleiner ist. Obwohl teuer, können Sie es vorziehen, in der legendären Timberline Lodge zu übernachten. Es ist das bequemste und es hat viel Geschichte für Ihr Schlucken. Die Architektur ist ebenso umwerfend, da sie mit riesigen Balken und Felsbrocken mit rostigen Oberflächen und gemütlichen Kaminen gebaut wurde. Wenn nicht, wäre die Mazama Lodge, die ebenfalls näher am Berg liegt, eine billigere Alternative, die von einer Kletterorganisation in Portland betrieben wird. Die Cascade Huts sind eher eine Art Heimwerkerhütte. Es handelt sich um rustikale Einraumkabinen für jeweils bis zu 8 Personen, die mit Öfen, Schlafsäcken, Utensilien usw. gut ausgestattet sind. Im Sommer bieten die Hütten auch Wasser und Essen. Es gibt mehrere andere Gasthäuser und Resorts, die erschwingliche Unterkünfte im Government Camp anbieten. Wenn Sie lieber campen, gibt es dafür mehrere Möglichkeiten. Mt. Hood National Forest und der Parkplatz der Timberline Lodge würden ausreichen, wenn Sie ein Wohnmobil haben. Sie können auch am Berghang campen, aber Vorsicht vor Steinschlag und Lawinen.

Bergsteigerrouten

Die klassischen Kletterrouten sind die South Side-Routen, North Face Right Gully, Cooper's Spur, Devil's Kitchen Headwall, Ravine, Sunshine Route, Wy'East, Sandy Glacier Headwall, Reid Glacier Headwall, West Crater Rim Route und Leuthold Couloir. Die empfohlenen und beliebten Routen zum Gipfel des Berges. Hood sind die South Side Routes. Die South Side Route beginnt am Parkplatz der Timberline Lodge. Sobald Sie den Palmer-Skilift erreicht haben, gibt es drei Variationen dieser Route. Das Pearly Gates ist bei Kletterern am beliebtesten. Die Old Chute ist normalerweise eine Alternative, wenn die Pearly Gates überlastet sind, und die West Crater Rim-Variante ist für Kletterer geeignet, die eine Herausforderung suchen.

Aufstieg über die South Side Route

Kommen Sie gegen 23 Uhr in der Timberline Lodge an, organisieren Sie sich und bereiten Sie sich darauf vor, den Aufstieg um 12 Uhr zu beginnen. Gehen Sie entlang der Skigrenze in Richtung Norden. Sie finden einen abgenutzten Weg, der Ihre Autobahn sein wird, bis Sie das Palmer Lift House erreichen. Machen Sie Ihre erste Pause in der Silcox Warming Hut, die etwas oberhalb von Timberline liegt. Die Aufzugshäuser dienen als Wahrzeichen und Windbreaker, nicht als Unterstände. Sie bieten einfach minimalen Schutz. Wenn die Sicht schlecht ist, können Sie die Lifte benutzen und zum Magic Mile Lift House gelangen. Wenn nicht, fahren Sie von Silcox auf dem Hauptweg weiter, um das Palmer Lift House zu finden. Überprüfen Sie die Wetterbedingungen, während Sie Ihre zweite Pause einlegen. Wenn die Bedingungen ungünstig sind, sollten Sie umkehren oder auf verbesserte Bedingungen warten. Von diesem Lifthaus aus fahren Sie in Richtung Norden zum Crater Rock. Ich schlage vor, die Ostseite des Crater Rock zu benutzen, um zum Hogsback-Kamm zu gelangen, der ihn mit dem Rand des Gipfels verbindet. Es ist ziemlich zuverlässig und besser geschützt. Ziehen Sie an dieser Stelle Ihre Steigeisen an. Vom Hogsback aus haben Sie zwei Varianten, um zum Gipfel zu gelangen. die Pearly Gates und die alte Rutsche.

Die Perlentore

Dies ist der kürzeste und direkteste Weg zum Gipfel. Es ist auch das steilste mit hoher Wahrscheinlichkeit eines Stein- / Eisfalls. Um diese Route sicher zu befahren, ist eine geeignete Bergsteigerausrüstung erforderlich.
Pearly Gates route
Pearly Gates Route vorbei Tommy Unger
Bewegen Sie sich schnell und vorsichtig, besonders wenn es Frühling ist und sich auf der Nordseite des Randes ein großes Gesims bildet.

Die alte Rutsche

Dies ist möglicherweise die beste Option, wenn sich die Pearly Gates in einem schlechten Zustand befinden. Es ist jedoch weniger steil, obwohl es ähnliche Gefahren birgt wie die Pearly Gates mit Lawinengefahr. Wenn Sie auf dem Gipfel angekommen sind, feiern Sie Ihren Erfolg, holen Sie sich einen Snack oder ein Getränk, machen Sie ein paar Fotos und machen Sie sich auf den Weg zurück.

Abstammung

Es wird normalerweise gesagt, dass der Gipfel eines Berges nur die halbe Strecke ist. Abstieg vom Gipfel des Berges. Hood wird wahrscheinlich die Hälfte der Zeit in Anspruch nehmen, die Sie für den Aufstieg aufgewendet haben, ungefähr 2-4 Stunden. Dies bedeutet nicht, dass es eine leichte Aufgabe ist, obwohl die Schwerkraft Ihr bester Verbündeter sein wird. Ich empfehle dringend, dass Sie auf derselben Route absteigen, die Sie zum Gipfel benutzt haben, da Sie jetzt mit den Sehenswürdigkeiten, Hindernissen und Bedingungen vertraut sind. Old Chute bietet jedoch einen leichteren Abstieg.

Notfallplan

Ich schlage vor, dass Sie im Falle eines Missgeschicks einen Notfallplan erstellen. Sie sollten auch einen Freund oder ein Familienmitglied benachrichtigen, der nicht am Aufstieg teilnehmen wird. Geben Sie Informationen zu der Route an, die Sie nehmen werden, einen Zeitplan, die Check-in-Zeit, wahrscheinlich die Zeit für die Einleitung einer Suche, Kontakte zu Familienmitgliedern usw.
  • Notfall / Rettung / Helpline
Um einen Notfall zu melden, wählen Sie 911. Sie können Portland Mountain Rescue auch direkt unter 503-222-PMRU (7678) kontaktieren. Webseite: www.pmru.org Email: info@pmru.org Andere wichtige Kontakte sind; Mt Hood Informationszentrum-503-668-1700 Oregon State Police-503-731-3030 Mt. Hood (Zickzack) Ranger Station-503-622-3191 Washington State Police-360-696-6161 Mt. Hood (Hood River) Ranger Station-541-352-6002

Fauna am Mount Hood

In Mount Hood leben mehrere Tierarten. Sie finden Amphibien wie Ochsenfrösche, gefleckte Salamander und die amerikanischen Kröten. Andererseits gibt es hier auch Reptilien wie die Milchschlange, die Strumpfbandnatter und die Schnappschildkröten. Außerdem können Sie einige Bodentiere wie Regenwürmer, Käfer, Termiten und viele mehr beobachten. In Mount Hood leben mehrere Tierarten, Amphibien wie Ochsenfrösche, gefleckte Salamander und amerikanische Kröten. Andererseits gibt es hier auch Reptilien wie die Milchschlange, die Strumpfbandnatter und die Schnappschildkröten. Chipmunks, Füchse, Waschbären, Stinktiere, Fledermäuse, Eichhörnchen, Fischerkatzen und Truthähne sind einige der Säugetiere, die auf dem Berg vorkommen. Über 150 Vogelarten wurden ebenfalls erfasst.

Flora auf Mount Hood

Vegetation in Mt. Hood sind verschiedene Arten wie der Rote Ahorn, die Nördliche Eiche, die Amerikanische Ulme, Buche, Birke, Sassafras, die Hemlocktanne, Farne und die östliche Weißkiefer.

Wandern mit Kindern

Obwohl es sich um einen technischen Aufstieg handelt, sollen 4 Kinder erfolgreich auf den Gipfel des Berges geklettert sein. Kapuze. Zwei 11-jährige, ein 9-jähriger und ein 7-jähriger. Ja, Sie können den Aufstieg mit Ihren Kindern versuchen, aber es ist äußerste Vorsicht geboten, und es ist sehr ratsam, ein oder zwei Führer mitzunehmen. Alternativ gibt es in den Wald- und Seenregionen viele kinderfreundliche Wanderwege.

Dinge die zu tun sind

  • Der Berg. Hood Scenic Loop

Machen Sie eine Fahrt mit herrlichem Blick auf Portland, Mt. Hood National Forest und der Hood River in einer Schleife.
  • Machen Sie eine Tageswanderung

Es gibt eine ganze Reihe von Wanderwegen rund um den Berg. Kapuze. Die spektakulärsten und landschaftlich schönsten Routen sind die entlang der Seewege. Die Trillium- und Spiegelseen sind Ihre Erkundung wert.
  • Besuchen Sie die Timberline Lodge

Im Jahr 1977 wurde diese Lodge ein nationales historisches Wahrzeichen. Es ist die Heimat eines Reichtums an Geschichte. Das 1937 erbaute Gebäude hat trotz der modernen Ausstattung einen Großteil seines Designs und seiner Einrichtung bewahrt.
  • Lager und Hütten

Es gibt über 100 dokumentierte Campingplätze mit Tresortoiletten und Picknicktischen, die vom Forstdienst betrieben werden. Verbringen Sie die Nacht mit dem legendären Berg, indem Sie auf einem der vielen Campingplätze campen.
  • Hood Skibowl

Dieses Resort ist bekannt für Ritterskifahren, wobei die Hälfte der Strecken beleuchtet ist. Es gibt Ihnen ein Winterspielplatzgefühl.
Skibowl at Mt. Hood with fireworks
Hood SkiBowl bei Nacht: By Mt. Hood Territory
Im Sommer werden Aktivitäten auf dem Berg zu adrenalinreichen Unternehmungen wie Seilrutschen, Reiten und Mountainbiken.
  • Das Meadows Ski Resort

Dies ist der richtige Ort für eine Vielzahl von Snowboard- und Skigebieten.
  • Der Berg. Hood Railroad

Eine Fahrt mit diesem Zug garantiert einen atemberaubenden Blick auf den Berg und den Hood River.