Grand Combin - 4 Gipfel, die die Herausforderung wert sind


Der Grand Combin ist eine prominente Bergkette im Südwesten der Valais-Region. Es hat vier Berggipfel und ist die Herausforderung für Wanderer und Bergsteiger wert.

Über den Grand Combin

Grand CombinMit mehreren 4000-Meter-Gipfeln hat der Grand Combin einen echten alpinen Charakter. Die Ansichten sind beeindruckend, egal welches Gesicht Sie betrachten. Das Grand Combin ist ein Bergmassiv im Südwesten des Wallis, das aus vier Gipfeln besteht: Combin de Grafeneire (4314 m), Combin de Valsorey (4184 m), Aiguille du Croissant (4320 m) und Combin de la Tsessette (4141 m). Die Wege zum Gipfel sind lang und anspruchsvoll, während der Weg zum Gipfel lang bleibt. Es gibt keine einfachen Routen, die zum höchsten Punkt führen. Die „einfachste“ Route wurde von den ersten Gipfeln durch den „Korridor“ benutzt, ist aber in den letzten Jahren zu gefährlich geworden und wird nicht mehr empfohlen. Eine bessere Option wäre das NW-Gesicht, das technisch etwas fortgeschrittener ist, aber weniger Eisfall ausgesetzt ist. Die Erstbesteigung erfolgte im Juli 1859 durch Charles Sainte-Claire Deville mit Daniel, Emmanuel und Gaspard Balleys sowie mit Basile Dorsaz.

Unterkünfte rund um den Grand Combin

Die Region des Grand Combin ist ein Paradies für Wanderer und erfahrene Bergsteiger. Das Massiv ist von zwei Tälern und mehreren Berghütten umgeben. Wenn Sie ein schönes Hotel suchen, sollten Sie sich diese ansehen: Hotel Beau SejourDas Hotel liegt in Etroubles, einem der ältesten und schönsten mittelalterlichen Dörfer Italiens, das auch für sein "Freilichtmuseum" bekannt ist, auf halbem Weg zwischen der Stadt Aosta und dem Gran San Bernardo entlang der historischen Via Francigena, der Verbindung zwischen Canterbury und Rom . Hotel Des AlpesDas 1620 m hohe Hotel liegt inmitten der Natur und ist ideal für erholsame und reinigende Aufenthalte an einem der eindrucksvollsten Orte des Aostatal. Hôtel Forclaz Touring, im Herzen der Stadt Martigny gelegen. Besuchen und entdecken Sie die Landschaften des Wallis. Es verfügt über alle Annehmlichkeiten, die einen ausgezeichneten Aufenthalt bieten.

Grand Combin Camping

Der Grand Combin Campingplatz befindet sich in Valpelline, einer kleinen Stadt in den westlichen Penniner Alpen. Seine Gesamtfläche beträgt über 3 Hektar. Es ist voll von grünen Abschnitten / Enklaven mit breiten und schattigen Stellplätzen / Lagern.

Val d'Entremont

Einer der beliebtesten Orte im Val d'Entremont ist der Große Bernhardinerpass, ein Bergpass, der verbindet
Verbier
Martigny mit Aosta und dem Wintersportziel Verbier. Dieses berühmte Skigebiet hat nur 1800 Einwohner, bietet aber das ganze Jahr über Unterkunft für 25.000 Touristen. Seine herrliche Lage mit großartigen Skimöglichkeiten macht es zu einem der meistbesuchten Ziele in der Schweiz während der Wintersaison.

Val de Bagnes

Das Val de Bagnes ist mit dem Val d'Entremont in der Nähe von Sembrancher verbunden. Obwohl die Aussicht und die Almwiesen während der Sommersaison ein großartiger Anblick sind, ist es bei weitem nicht so beliebt wie Verbier.

Valsorey Hütte

Mountain hut - Valsorey HutDie Valsorey-Hütte ist ein Bergschutzgebiet des Schweizerischen Alpenvereins und liegt 3030 Meter über dem Meeresspiegel. Es liegt an den südwestlichen Hängen des Grand Combin, weshalb es häufig als Ausgangspunkt für ein Gipfeltreffen des Grand Combin dient. Der beste Weg, um die Hütte zu erreichen, ist von Bourg-Saint-Pierre.

Cabane de Mont Fort

Dieser Berg liegt an der Haute-Route, die Wanderer oder Skifahrer von Chamonix nach Zermatt führt. Die Nähe des Liftsystems im Verbier Resort macht ihn zu einem großartigen Ort für Wanderer und Mountainbiker im Sommer und Skifahrer und Skitourer in den Wintermonaten. Halbpension ist für 74 CHF pro Person und Nacht erhältlich oder Bett kostet im Sommer nur 34 CHF. Im Winter sind die Preise tendenziell höher. Die Preise betragen bis zu 92 CHF Halbpension und 52 CHF pro Person und Nacht für ein Bett. Für jüngere Wanderer und Skifahrer oder Alpine Club-Mitglieder gibt es Ermäßigungen.

Cabane FXB Panossière

Cabane FXB Panossière Cabane FXB Panossière, Foto von Genyphyr Novak
Die Cabane FXB Panossière befindet sich auf einer Höhe von 2.641 m im Herzen des Combins-Massivs und ist nach dem berühmten Hubschrauberpiloten und Gründer der Luftgletscher, François-Xavier Bagnoud, benannt. Die Zuflucht bietet einen Panoramastopp auf herrlichen Wanderungen wie der Tour des Combins, der Tour du Val de Bagnes und dem Chemin des Cols Alpins.

Cabane de Louvie

Mountain Hut - Cabane de LouvieDie Hütte von Louvie wurde 1997 an ihrem derzeitigen Standort erbaut. Es ist Eigentum der Bourgeoisie de Bagnes, die seit mehreren Jahren von Anne Gattoni verwaltet wird und von Juni bis Ende September von Claudia Filliez bewirtet wird. Die Hütte kann der Treffpunkt der Tour du Val de Bagnes, der Tour des Grands Barrages oder von Chamonix - Zermatt sein.

Cabane de Chanrion

Mountain Hut - Cabane de ChanrionDie Hütte Chanrion, die im Massiv der Mähdrescher am Ende des Val de Bagnes liegt, freut sich, aktive Reisende willkommen zu heißen, die den Charme dieser Region suchen. Entdecken Sie den Reichtum der Fauna und Flora, bewundern Sie die Gipfel der Mähdrescher und machen Sie sie zu einem Zwischenstopp auf Ihrer Haute-Route Chamonix-Zermatt oder der Tour des Combins. Inmitten einer wilden und geschützten Natur wartet der Gastgeber mit seinen typischen Gerichten auf Sie.

Wandern in der Region des Grand Combin

Wanderer können aus einer Vielzahl von Wanderungen wählen, die von kurzen Talwanderungen bis zu mehrtägigen Abenteuern reichen.

Tour des Combins

Die Tour des Combins ist eine 6-tägige Wanderung um das Grand Combin-Massiv. Während dieses Abenteuers wandern Sie in der Schweiz und in Italien. Der Weg wird oft in Bourg-Saint-Pierre begonnen, aber Sie können die Reise an jeder Haltestelle beginnen. Es ist ein anspruchsvoller Weg für erfahrene Wanderer, der fünf Täler zwischen der Schweiz und Italien durchquert.

Wanderer Haute Route

Die Walkers Haute Route ist ein Kandidat für die beste Wanderung in den Alpen. Diese zweiwöchige Wanderung von Chamonix nach Zermatt führt Sie entlang der beeindruckendsten Gipfel des Mont Blanc Massiv zum berüchtigten Matterhornentlang von 4000-Meter-Gipfeln wie Grand Combin, Weisshorn und das Dom. Dieser Weg entstand auf der Skitouring-Route der Haute Route, die oft im April durchgeführt wurde. Trotz der Tatsache, dass der offizielle Start in Chamonix ist, überspringen viele Wanderer den Auftakt nach Argentière und beginnen ihr Abenteuer weiter.

Die Gämsenwanderung

Das faszinierende Naturschutzgebiet Haut Val de Bagnes in La Chaux ist wahrscheinlich der beste Ort, um Gämsen, Steinböcke und Murmeltiere vor der wunderschönen Kulisse des Mähdreschermassivs zu beobachten. Der Weg beginnt in La Chaux und endet 14,3 Kilometer später in Fionnay. Da Sie etwa 602 Meter gewinnen und doppelt so weit absteigen, ist dies keine einfache Wanderung. Fit Wanderer brauchen ca. 5 Stunden. Beste Zeit: Juli bis September

Bisse du Levron

Bisse du Levron Bisse du Levron, Foto von Alain Rouiller
Dieser Weg, der von Les Ruinettes aus beginnt, ist 11 Kilometer lang und führt zum Beginn der Bisse du Levron, die sich oberhalb der Gondelstation befindet. Es ist ein einfacher Weg, der ungefähr 3 Stunden dauert. Die Bergrestaurants Namasté, Marmotte und Marlénaz bieten eine großartige Möglichkeit für einen Kurzurlaub.

Col des Otanes

Eine anstrengendere Option ist der Weg von Fionnay zum Col des Otanes. Wanderer brauchen ungefähr 6 Stunden, um das Ende in Mauvoisin zu erreichen, aber zum Glück ist das Cabane FXB Panossière, das sich auf halber Strecke befindet, ein großartiger Ort, um etwas zu trinken oder eine gute Mahlzeit zu genießen, während Sie die Aussicht genießen.

Bisse de Corbassière

Dieser Weg ist eine kürzere Option für die Route zum Col des Otanes. Es beginnt in Fionnay und endet in Cabane FXB Panossière, wo man die Nacht verbringen kann, bevor man den Spaziergang fortsetzt oder ins Dorf zurückkehrt. Um die Kabine zu erreichen, müssen Sie ca. 4 Stunden einplanen. Der Höhenunterschied von fast 1200 Metern macht es zu einem nicht zu unterschätzenden harten Spaziergang.

Aktivitäten in der Region des Grand Combin

Es gibt 400 km Wanderwege, was das Wandern zu einer der beliebtesten Aktivitäten in der Region macht. Erfahrene Wanderer können den Spuren der Gämse durch diese Bergwelt folgen, die auch im Sommer schneebedeckt ist. Für diejenigen, die mehr Action suchen, gibt es Klettern, Paragliding ins Tal und 200 km Mountainbike-Piste. Ein Ausflug mit der Bergbahn zum Gipfel des Mont Fort mit seinem beeindruckenden Panorama von der Matterhorn zu Mont Blanc ist ein Muss. Golfer finden zwei aufregende Golfplätze und das moderne Sportzentrum bietet bei jedem Wetter Saunen, Tennis, Squash und Curling.

Wandern mit Kindern

Verbier profitiert von zahlreichen Seilbahnen und Aufzügen bis zum Mont Fort, was es zu einer großartigen Region für familienfreundliche Wanderungen macht. Der Panoramaweg von Les Ruinettes nach Savoleyres ist eine hervorragende Option, da er einen herrlichen Blick auf das Grand Combin-Massiv bietet. Die Wanderung beginnt in Les Ruinettes, direkt unter der oberen Station der Gondel.