Bergsteigen Baker: Hier ist was Sie wissen müssen


Bergsteigen Baker: Hier ist was Sie wissen müssen

Mt. Baker oder Kulshan hat eine Höhe von 3.286 m und gehört zu den fünf großen Stratovulkanen, von denen bekannt ist, dass sie in den letzten 12.000 Jahren mehr als 200 Mal ausgebrochen sind. Es befindet sich im Osten von Bellingham, Whatcom County, Washington. Die Einwohner von Seattle werden oft von Mt verlockt. Baker an einem klaren Tag und die Aussicht von den San Juan Islands ist einfach atemberaubend. Obwohl stark vergletschert, ist der Kegel der jüngste im Berg. Baker Vulkanfeld mit nicht mehr als 80.000 Jahren. Es wird von Mt gehostet. Baker-Snoqualmie National Forest bietet bekanntermaßen großartige Freizeitmöglichkeiten im Freien wie Skifahren, Bergsteigen, Wandern und Snowboarden.
Skiing & Snow boarding at Mount Baker
Skifahren & Snowboarden am Mount Baker

Geologie und Eruption

Mt. Baker wurde als Ergebnis vulkanischer Aktivität über viele Jahre gebildet und ist eine Mischung aus vulkanischen Trümmern und Lava-Asche. Black Buttes, ein älterer Vulkan, in dem der Mt. Baker sitzt jetzt auf der Spitze und war vor etwa 300.000 Jahren aktiv. Viele geologische Beweise wurden seitdem erodiert, als dicke Eisplatten den Vulkan umgaben und die Täler während der letzten Eiszeit füllten. Mt. Baker hat zwei Krater; Carmelo Crater und Sherman Crater. Der Carmelo-Krater ist unter dem Gipfel größtenteils mit Eis gefüllt und beherbergt den höchsten Punkt des Berges, den Grant Peak auf der Südostseite. Der Sherman-Krater ist der jüngere auf der Südseite des Gipfels. Es hat zahlreiche Fumarolen, die giftige Gase wie Schwefelwasserstoff und Kohlendioxid ablassen. Mt. Baker hatte keine explosiven Eruptionen wie die anderen nahe gelegenen Berge und die Häufigkeit war recht gering. Es kann jedoch hochexplosiv sein. Der Berg hat ein steiles Gelände mit Brüchen und unterirdischem Wasser, wodurch er anfällig für Erdrutsche, Trümmerlawinen und Lahare ist. Dies sind die wichtigsten zerstörerischen Ereignisse, die auf dem Berg auftreten. Bäcker. Es gab vier Perioden, in denen frische Lava ausbrach (magmatische Aktivität). Der letzte große Ausbruch ereignete sich vor 6000 Jahren, obwohl 1973 eine kleine Explosion beobachtet wurde, bei der sich Asche in der nahe gelegenen Region ausbreitete.

Mt. Baker Skigebiet

Mt. Baker ist der am zweithäufigsten vergletscherte Gipfel nach dem Berg. Regnerischer in der Cascade Range. Der Schnee und das Eis auf diesem Berg haben ein Volumen von 1,79 km3 Daher ist es berühmt dafür, zu den schneereichsten Orten der Erde zu gehören. Mt. Das Baker Ski Area im Nordosten stellte 1999 einen Weltrekord mit dem höchsten registrierten Schneefall von 1140 Zoll in einer Saison auf.
Mt. Baker Ski Resort
Mt. Baker Ski Resort Foto von Abhinaba Basu
Mt. Das Baker Ski Area ist ein Skigebiet an den North Cascades in Washington. Es bietet 1000 Hektar Skiland. In diesem Gebiet fällt der höchste jährliche Schneefall. Es wird von 38 Abfahrten und 8 Aufzügen mit einem Höhenunterschied von 455 m bedient. Es kostet Sie durchschnittlich $40 für ein Ticket als Erwachsener für einen Tag und $660 für einen Saisonpass. So unschlagbar die Schneemenge ist, so gering ist die Schneequalität. Sein Neuschnee hat einen hohen Wassergehalt und verschlechtert sich ständig. Viele Schneefahrer lieben diesen Ort, weil das üppige Hinterland leicht zugänglich ist und das Gelände extrem inbound ist (Expertengelände). Für Anfänger mit angemessenen Fortschritten gibt es ein freies Schlepptau, sodass Sie sich nicht ärgern müssen. Da es um Rutschen, Bäume, Schläge, Pulverschnee, Steppen und Klippen geht, ist der Berg ein Expertengebiet, das für die Pflege von Skifahrern nicht empfehlenswert ist. Ich schlage vor, dass Sie die Wettervorhersagewarnungen einhalten und nicht vergessen, sich vorzubereiten! Inside Scoop: Wenn Sie nicht auf Schnee fahren oder Menschenmassen begegnen möchten, vermeiden Sie die Wochenenden, stehen Sie früh auf, um die ersten Lifte zu nehmen, und gehen Sie dann direkt zu den Stühlen Nr. 5 und 6.

Einrichtungen im Skigebiet

Das Resort ist möglicherweise nicht stark kommerzialisiert, verfügt jedoch über verschiedene Annehmlichkeiten wie Tageshütten, die großartige Preise bieten. Es gibt keine Spas oder Pferdeschlittenfahrten. Eine kurze Zusammenfassung der Vor- und Nachteile Vorteile
  • Es ist selten überfüllt, es sei denn, es ist ein Wochenende.
  • Viel Schneevolumen und viele Pulvertage.
  • Für Experten aufgrund des Inbound-Terrains und des Backcountry ziemlich abenteuerlich.
  • Während der Wochenmitte ist es herrlich günstig und die Unterkünfte sind Ihren Cent wert.
Nachteile
  • Die Sessellifte sind etwas langsam.
  • Es hat ein kleines Ski-Inbound-Gebiet
  • Erwarten Sie kein Smiley-Wetter. Es gibt einen Grund, warum es zu viel Schneefall gibt - seltener blauer Himmel.
  • Es gibt keine Unterkunft am Berg, eingeschränkten Internetzugang und Handy-Service sowie wenige Geschäfte.

Mount Baker Klima

Die Niederschlagsmenge liegt in den höheren Lagen zwischen 70 und 140 Zoll und in den niedrigeren Lagen zwischen 30 und 50 Zoll pro Jahr. Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Mt. Bäcker ist 43,3 ° F. Die höchste Jahrestemperatur beträgt 55,8 ° F und die niedrigste Jahrestemperatur 30,8 ° F. Die höchste gemessene Schneefallmenge beträgt 641 Zoll.

Bergsteigen Bäcker

Kann jemand den Berg besteigen? Bäcker?

Dieser Aufstieg ist ideal für alle, die eine Leidenschaft für Wandern oder Bergsteigen haben. Es bietet Anfängern und Veteranen gleichermaßen exzellentes Bergsteigen mit seinen enormen schneebedeckten Gipfeln.
Crevasses at Coleman Glacier at Mt. Baker
Gletscherspalten am Coleman-Gletscher am Mt. Bäcker Foto von G310ScottS
Geringe Sicht und Belichtung sind die Hauptherausforderungen aufgrund des wechselnden Wetters. Ich schlage vor, Sie bestätigen die Schnee- und Lawinenbedingungen, bevor Sie den Aufstieg versuchen. Gletscherspalten sind ebenfalls eine Gefahr, bieten jedoch erstaunliche Kameramöglichkeiten. Es ist wichtig, dass Sie über eine Grundausbildung im Umgang mit Steigeisen und Eispickeln, Gletscherspaltenrettung, Gletscherfahrt, Selbstarrest und Seiltechniken verfügen. Sie müssen auch Erfahrung im Tragen von 30-50 Pfund Gewicht auf Ihrem Rücken haben und müssen in Bezug auf Ausdauer, Kraft und Herz-Kreislauf in einer Top-körperlichen Verfassung sein. Ein Tracker sollte sich ca. 3-6 Monate vor dem Aufstieg auf den Berg vorbereiten. Bäcker. Sie müssen sich zusätzlich mit Gamaschen, Trekkingstöcken, technischer Kleidung, Klettergurt, Wandersocken, Bergschuhen, Sonnenhut, Skibrille, Scheinwerfer und Helm ausstatten.

Wie lange dauert es, den Berg zu besteigen? Bäcker?

Es dauert 2-3 Tage, um den Berg erfolgreich zu besteigen. Bäcker. Die Easton Glacier Route wird normalerweise in 3 Tagen durchgeführt, während die Northside Coleman / Deming Glacier in 2 oder 3 Tagen durchgeführt wird.

Wann ist die beste Zeit, um den Berg zu besteigen? Bäcker?

Jede Jahreszeit kann ideal sein, um einen Aufstieg zu versuchen, solange Sie sich über die Bergbedingungen auf dem Laufenden halten und die Warnungen beachten. Die beliebteste Zeit ist jedoch im Sommer in den Monaten Mai bis August.

Benötigen Sie Genehmigungen, Ausweise oder Reservierungen?

Für den Forstdienst benötigen Sie keine Erlaubnis, um den Berg zu besteigen. Bäcker. Ich empfehle Ihnen jedoch dringend, das freiwillige Kletterregister auszufüllen. Lagerfeuer und Spuren hinterlassen sind verboten. Sie sollten die bereitgestellten Bergtoiletten benutzen oder Ihre menschlichen Abfälle in blauen Säcken verpacken, die Sie bei Ihrer Ranger-Station erwerben können. Für den Zugang und das Parken an den Ausgangspunkten und auf dem Parkplatz des Artist Point ist ein gültiger Erholungspass erforderlich. Danach können Sie dies von jeder Ranger-Station oder jedem Anruf erhalten +1 800-270-7504 wo ein Tagespass Sie kostet $5 und eine Jahreskarte kostet $30. Die Gruppengröße ist auf 12 Personen begrenzt.

Unterkunft auf dem Berg Bäcker

Camping auf Mt. Baker

Sobald Sie den Regionalpass erworben haben, können Sie kostenlos am Berg campen. Aber zögern Sie nicht, Mt zu kontaktieren. BakerRanger District für Informationen zu kostenpflichtigen Campingplätzen im Park. Die Easton Glacier Route bietet nur wenige Möglichkeiten in Bezug auf Camping. Sie können entlang der Railroad Grade oder unmittelbar vor dem Easton Glacier campen (kann manchmal überfüllt sein). Der Ausgangspunkt hat eine Toilette und eine sehr abfallende Wiese. Der Berg. Die Baker Lodge bietet eine großartige Alternative zum Camping, insbesondere wenn Sie die Nordseitenrouten nutzen. Das Gasthaus am Mt. Baker ist ein weiteres feines Bed & Breakfast-Hotel, das eine großartige Aussicht auf den majestätischen Berg bietet. Weitere Hotels sind das Fairhaven Village Inn, das Coachman Inn, das Comfort Inn Bellingham, das Chrysalis Inn & Spa, das Moon Dance Bed & Breakfast und andere.

Bergsteigerrouten

Die klassischen Kletterrouten zum Gipfel sind Boulder-Park Cleaver, North Ridge, Squak-Gletscher, Easton-Gletscher, Coleman Headwall, Colman Ski Descent und Coleman / Deming-Gletscher. Der Nordgrat ist aufgrund komplexer Gletscher und steiler Mauern die schwierigste Route.

Die Coleman / Deming Route

Es wird von Kletterern unter allen anderen Routen am häufigsten benutzt. Es gilt als mittelschwere Route für allgemeine Bergsteiger und kann in 2-3 Tagen durchgeführt werden. Die Anfahrt erfolgt vom Heliotrope Ridge Trail. Fahren Sie weiter nach Süden, während Sie zum Rand von Black Buttes aufsteigen. Sie können hier campen oder den Aufstieg fortsetzen. Gehen Sie um Black Buttes herum und halten Sie dabei ausreichend Abstand, um Steinschlag oder Lawinen zu vermeiden. Dann gelangen Sie zum Sattel am Fuße der römischen Mauer. Fahren Sie an dieser Mauer vorbei zum Gipfelplateau. Abstieg über dieselbe Route. Sie können auch beim Skifahren absteigen.

Die Easton Glacier Route

Dies ist eine der einfachsten Routen, obwohl sie aufgrund des hohen Einsatzes von Schneemobilen etwas irritierend ist, da sie im Erholungsgebiet des Berges liegt. Der Weg beginnt bei Schreiber's Meadows. Sie wandern durch Wasserläufe, Holz und bewaldete Hänge. Vom Hochlager aus fahren Sie nach Nordosten zur Basis des Sherman Peak. Gehen Sie an der römischen Mauer vorbei zum Gipfel. Abstieg über dieselbe Route. Anschließend können Sie eine Wanderung unternehmen, um das Abenteuer zu beenden, indem Sie bei „Bobs“ in Sedro-Woolley einen Happen essen.

Notfall- / Informationszentrum

  • Im Notfall 911
  • Für Bergbedingungen rufen Sie das Sedro Woolley Office an: 360-856-2714
  • Whatcom County Sheriff: 360-676-6650
  • Baker Ranger District - Glacier PublicServive Center: (360) 599-2714

Flora und Fauna am Mount Baker

Devils club Berry
Devil's Club Berry Foto von USDA Forest Service Region Alaska
Tiere in Mt. Bäcker variieren erheblich. Streifenhörnchen, der Grizzlybär, Bergziegen, Murmeltiere, Elche, Schwarzwedelhirsche, Schmetterlinge und Vogelarten sind ein großer Teil dieses Ökosystems. Entlang des Flussufers sehen Sie den Stinktierkohl. Teufelsclub, Lachsbeeren und wunderschöne Farne, die die Landschaft aufhellen. Eine vegetative Bedeckung umfasst Douglasie, subalpine Tanne, westliche und Gebirgshemlocke, westliche Redcedar und in höheren Lagen finden Sie die Almwiesen.

Wandern mit Kindern

Es ist sehr gut möglich, Baker mit Ihren Kindern zu besteigen. Solange sie gut ausgerüstet und ausgebildet sind. Ermutigen Sie, während Sie fortfahren und mehrere Nutella-Pausen einlegen, cool? Eine gute Nachricht ist, dass es einen 6-tägigen Gletscher-Bergsteigerkurs gibt, der am Mt. Bäcker für Kinder zwischen 14-17 Jahren. Es können jedoch auch jüngere Kinder geschult werden.

Dinge die zu tun sind

Abgesehen vom Gipfel des Berges. Baker, es gibt so viele andere interessante Dinge zu tun und zu sehen.

Wandern

Mt. Baker verfügt über zahlreiche Wanderwege, von Anfängern bis zu Expertenpfaden. Sie können sich für geführte Wanderungen entscheiden und sich mit anderen coolen Wanderern wie Ihnen anfreunden!

Snowboarden und Skifahren

Diese können am Berg erlebt werden. Baker Ski Area wegen des angesammelten Schneefalls. Es ist normalerweise vom 1. November bis zum 2. Mai geöffnet. Es gibt andere Winteraktivitäten wie Schneeschuhwandern und Langlaufen, oder Sie können in den unteren Flüssen Adler beobachten.

Wasser Rafting

Der Nooksack River ist ein großartiger Ort für Wasser-Rafting. Ich verspreche Ihnen, es wird ein unvergessliches Erlebnis! Sie können auch die Nooksack Falls besuchen.

Schwimmen

In vielen Lodges und Hotels kann man schwimmen. Große Schwimmbäder sind in der Baker-Region fast eine Notwendigkeit. Und was für eine bessere Möglichkeit, sich bei schönem heißem Wetter abzukühlen. Wenn Sie jedoch aus einem anderen Stoff geschnitten sind, können Sie im Silver Lake Park authentisch und wild planschen!

Angeln

Im Nooksack River gibt es fünf Lachsarten, die gefischt werden können. Der Silbersee bietet auch großartige Möglichkeiten zum Forellenfischen. Aber seien Sie gewarnt, das Angeln erfordert sehr viel Geduld! Sei also bereit, dich vor deinem ersten Fang emotional und mental zu dehnen, nein?
Nooksack River
Nooksack River Foto von Patrick McNally

Essen

Oh! Der Klang davon! Whatcom County ist mit erstaunlichen Wein- und Speisemöglichkeiten gesegnet. Darüber hinaus werden Sie sich durch die kühle Abendbrise und die leuchtend weichen Lichter so wohl fühlen, selbst wenn Sie kilometerweit von zu Hause entfernt sind. Live-Musik in ihrer ganzen Pracht, die mit Saxophonen, Trompeten und Geigen die Luft durchdringt, im Britannia Hotel Aberdeen wird alle Ihre Sinne zum Leben erwecken. Weitere Restaurants sind das Wake and Bakery, das Graham's Restaurant, das Italian Bistro in Mailand und das Craven's Burgers and Brew.

Zusätzliche Dinge zu tun

  • Beeren pflücken und jagen im Herbst.
  • Die Pappeln und Ahornblätter haben zwischen September und Oktober im North Folk Valley ihre höchste Farbe. Es ist also die perfekte Zeit, um eine Fahrt zu genießen.
  • Im Sommer färben Mondaufgänge den Himmel und die Schönheit ist nur eine zu sehen. In solchen Momenten können Sie einen Abend der Ruhe und Besinnung genießen.
  • Grillen im Freien ist eine großartige Möglichkeit, Menschen kennenzulernen und ihre Kultur kennenzulernen.
  • Reiten, Mountainbiken und Rucksackwandern sind weitere Möglichkeiten, um Ihre Sommertage hier aufzupeppen.