Ararat


Der Berg Ararat wurde dank der immer beliebter Legende der Arche Noah. Es scheint, dass es das ganze Jahr über Tausende von Touristen und Pilgern im armenischen Hochland geben muss. Eigentlich war es bis vor kurzem aber seit 2016 Ararat wurde als militärische Sperrzone angekündigt. Ararat Mountain

Aufstieg nach Ararat

Der Berg Ararat besteht aus zwei Gipfeln - dem Großer Ararat (5137 Meter) und Kleiner Ararat (3925 Meter). Der Saint Iakov Gletscher bedeckt das ganze Jahr über beide Gipfel. Glücklicherweise ist dieser erloschene Stratovulkan für Menschen ohne Kletterhintergrund zugänglich. Infolgedessen ist es eins der Top-Reiseziele weltweit. Die Bekanntmachung über den Heiligen Berg in der Bibel machte ihn bei Pilgern bekannt.

armenisch-türkischer Konflikt

Der an der Grenze zwischen Armenien gelegene Stratovulkan wurde Gegenstand vieler politischer Auseinandersetzungen. Historisch gesehen war es ein nationales Symbol Armeniens, aber jetzt gehört sein Territorium zur Türkei. Diese Gelegenheit verbreitete den Konflikt zwischen zwei Ländern, der schließlich zu dem führte militärische Einschränkung durch die türkischen Behörden.

Wie sieht man Ararat?

Obwohl Ararat nur klettern darf, haben Sie eine erstaunliche Gelegenheit, es zu sehen aus Eriwan. Neben zwei schneebedeckten Gipfeln können Sie in der 60 km vom Berg entfernten Hauptstadt ein reiches kulturelles Erbe sehen. Die Frage der Eröffnung touristischer Routen wird heutzutage geprüft. Bergliebhaber aus aller Welt freuen sich auf den Moment, in dem sie können Schritt auf den Heiligen Berg nochmal!