Aiguille du Midi – Die beste Aussicht auf dem Mont Blanc


Aiguille du Midi ist ein Berggipfel des Mont-Blanc-Gebirgsmassivs und dominiert die Skyline der Innenstadt von Chamonix, Frankreich. Mit seinen 3842 Metern Höhe und der Seilbahn, die von der Mitte Chamonix‘ auf den Gipfel fährt, ist der Berg der nahegelegenste Ort des Mont Blancs, den man ohne Klettern erreichen kann.


Über den Aiguille du Midi


Seit mehr als 50 Jahren ist der Aiguille du Midi das Highlight von Chamonix. Mit einer Höhe von 3842 Metern bietet der kleine Bruder des Mont Blancs einen großartigen Ausblick auf die französischen, schweizerischen und italienischen Alpen. Aiguille ist französisch für “Nadel”, beim Anblick des Berggipfels werden Sie verstehen, wieso er diesen Namen trägt. Jedes Jahr besuchen ungefähr eine halbe Million Menschen den Aiguille du Midi per Seilbahn und erreichen den Höhepunkt in zwei Stufen. Eine Aussichtsplattform bietet eine Panoramasicht auf den Mont Blanc mit den Alpen und ein Restaurant. An einem wolkenfreien Tag kann man außerdem noch den Grand Combin und das 200km entfernte Monte-Rosa-Gebirgsmassiv  erkennen. Der Berggipfel wurde 1818 zum ersten Mal erfolgreich bestiegen.


Unterkünfte rund um den Aiguille du Midi

Der Aiguille du Midi ist Teil des Mont-Blanc-Gebirgsmassivs und liegt an der Grenze zwischen Frankreich und Italien. Sowohl Chamonix als auch Courmayeur sind tolle Orte, um zu übernachten und die Umgebung des Aiguille du Midi zu erkunden, wobei Chamonix als beste Option gilt. Folgende Hotels sind einen Besuch wert:


Chamonix Lodge, im Besitz und unter dem Management von Berg-Liebhabern! Egal, ob Sie für die zahlreichen winterlichen und sommerlichen Freiluftaktivitäten oder wegen der Sehenswürdigkeiten da sind, wir wollen Ihnen unsere Begeisterung für die wundervolle Stadt Chamonix und die Berge um uns herum nahe bringen.  


Hôtel Le Chamonix liegt im Zentrum von Chamonix, 50 Meter vom Reisebüro und Bushaltestellen entfernt, die Sie zum Fuße der Abhänge von Chamonix bringen. Sie können in der Nähe des Hotels alle Geschäfte, Restaurants, Bars und Nachtclubs finden, um sich nach dem Skifahren zu entspannen. Die meisten Zimmer sind zum Mont Blanc hin ausgerichtet, so können Sie von Ihrem Bett aus die wunderschöne Landschaft dieser Gebirgskette bewundern.
 

Hotel Gustavia ist ein wichtiges Wahrzeichen im Tal Chamonix. Viele unserer Zimmer haben eine fantastische Aussicht auf Chamonix’ großartigste Attraktion, den Mont Blanc. Mit seinen 4810 Metern ist er der höchste Gipfel von Westeuropa.


 

Chamonix

 

Das Tal im Département Haute-Savoie ist eines der Top-Ziele in den französischen Alpen, zum Wandern, Paragliden, Biken und als Ausgangspunkt zum Besteigen des Mont Blanc. Der Ruhm dieses großen Dorfes kommt hauptsächlich von der ersten Besteigung des Mont Blanc im Jahr 1786. Das war der Beginn des Bergsteigens wie wir es heute kennen. Die Hauptstraße ist gepflastert mit Bars, Restaurants und Outdoor-Shops, welche Ihnen die beste Ausrüstung für Ihre Wander- oder Kletterabenteuer anbieten. Unterkünfte in Chamonix sind – wie Sie sich wahrscheinlich schon denken – teuer. Die vielen Campingplätze stellen eine günstige Alternative dar, aber wer eine preiswertere Unterkunft sucht, findet in den Nachbardörfern Argentière und Les Houches die besten Alternativen.
 

Courmayeur
Courmayeur ist für Italien, was Chamonix für Frankreich ist. Es ist der beste Ausgangpunkt für eine Besteigung des Mont Blanc von der italienischen Seite des Gebirgsmassivs aus. Das Dorf liegt am Ende des Aosta-Tals, in der Nähe des Mont Blanc Tunnels. Die Aussicht auf den Mont Blanc von Courmayeur aus ist beeindruckender, da die italienische Seite steiler ist. Die Unterkünfte sind ähnlich wie die in Chamonix.
 

Refuge des Cosmiques


Das Refuge des Cosmiques findet man auf der Schulter zwischen Col du Midi und dem südwestlichen Gebirgskamm des Aiguille du Midi. Damit ist es die dem Gipfel nahegelegenste Berghütte und die zweithöchste Berghütte der französischen Alpen. Durch die Lage auf 3613 Metern Höhe dient sie oft als Startpunkt für die Besteigung des Mont Blanc (Drei-Mont-Route). Die Hütte hat im Sommer ungefähr 140 Betten zu je 43 Euro (inklusive Frühstück) bis 69 Euro (Halbpension). Im Winter stehen 10 Betten zur Verfügung.
 

Refuge du Plan d’Aiguille


Das Refuge du Plan d’Aiguille ist leicht zu erreichen, gleich beim Ausstieg an der ersten Haltestelle der Seilbahn von Aiguille du Midi (Plan d’Aiguille). Dieser Ort ist nicht nur ein guter Punkt, um Ihre Wanderung zu beginnen, sondern auch ein toller Platz zum Mittagessen, da man von dort einen schönen Überblick über das Chamonix-Tal hat. Es ist ein Raum mit zehn Betten vorhanden. Die Besitzer, Claude und Marie-Noelle, beherbergen Besucher auf 2207 Metern Höhe. Eine Nacht dort zu verbringen kostet 28 Euro pro Person oder 58 Euro inklusive Mahlzeiten. Wifi ist vorhanden und auch Haustiere sind erlaubt.
 

Refuge du Lac Bleu


Diese Berghütte kann im Herzen der Bergkette Aiguille Rouges, nahe des beliebten Wanderziels Lac Bleu, gefunden werden. Das macht diese Unterkunft zu einem beliebten Ort für Mittagspausen auf dem Weg zum Lac Bleu. Die Berghütte kann bis zu 40 Leute beherbergen. Sie ist einfach über die Seilbahnstation Plan d’Aiguille zu erreichen.
 

Bellachat Refuge


Das Bellachat Refuge ist eine sehr einfache Berghütte auf 2152 Metern Höhe. Es gibt keine warmen Duschen und die einzige Toilette liegt draußen. Es sind drei Schlafräume nebeneinander verfügbar und Sie sollten Ihren eigenen Schlafsack mitbringen. Trotzdem ist diese Unterkunft aufgrund seiner außerordentlichen Sicht auf den Mont Blanc ein beliebtes Ziel. Die sonnige Terrasse ist ein toller Ort für Mittagspausen. Das Mittagessen beinhaltet typische alpine Gerichte wie hausgemachte Suppen, Salat, lokalen Käse, Fleisch und Blaubeertorte.
 

 

Wandern um den Aiguille du Midi

Plan d’Aiguille, die erste Haltestelle der Seilbahn vom Aiguille du Midi auf 2310 Metern, ist ein beliebter Startpunkt für Wanderungen. Spaziergänge entlang des Grand Balcon Nord zum Montenvers, Lac Bleu oder abwärts zum Tal von Chamonix sind perfekt, um die Gegend zu erkunden.
Grand Balcon Nord bis zum Montenvers
Die Wanderung startet an der Seilbahnstation Plan d’Aiguille und verläuft über den Grand Balcon Nord zum Montenvers, in der Nähe des Mer de Glace. Die meisten wandern die Route in eine Richtung und genießen dann die landschaftlich ansprechende Zugfahrt von Montenvers zurück zur Station Chamonix. Die Wanderung dauert ungefähr 2,5 Stunden und ist eine großartige Art, die beeindruckende Bergkette von Chamonix Aiguilles und Mont Blanc zu bewundern.
 

Lac Bleu Pfad
Viele Postkarten von den Souvenirhändlern auf der Straße zeigen Aussichten auf das Mont-Blanc-Bergmassiv vom Lac Bleu aus. Es erübrigt sich zu erwähnen, dass der Lac Bleu ein beliebtes Wanderziel für aktive Reisende ist. Der See an sich ist weder groß noch beeindruckend, aber der Weg dorthin und die Aussicht auf den nahegelegenen Mont Blanc lohnen sich. Von der Seilbahnstation Plan d’Aiguille dorthin zu wandern dauert nur 15 Minuten, es ist also auch eine gute Möglichkeit für Familien mit Kindern.
 

Wanderung zum Refuge des Grands Mulets


Eine andere Route, die jedoch anspruchsvoller ist, ist die 3,5-stündige Wanderung vom Plan d’Aiguille zum Refuge des Grands Mulets. Die Hütte liegt auf knapp über 3000 Metern Höhe, es ist also eine größere Besteigung mit einer Gletscherüberquerung nötig. Diese Route ist vor allem im Winter für Ski-Abfahrten vom Mont Blanc geeignet.
 

Lac Noir

 


Die andere Seite des Tals bietet eine wundervolle Aussicht auf den Aiguille du Midi und den Mont Blanc. Die Wanderung zum Lac Noir (2540m) ist nicht einfach, aber sie lohnt sich. Von Col Cornu folgen Sie einem markierten Weg weiter zum Col de la Glière. Die gesamte Route vom Plan Praz aus dauert ungefähr 2,5 Stunden. Der See ist eine schöne und nicht zu überlaufene Stelle zum Picknicken, da sie oft von Schnee und Eis bedeckt ist.
 

Tour du Mont Blanc

 

 


Die Tour du Mont Blanc ist eine mehrtägige Wanderung, die oft zehn Tage dauert. Dies ist eine der besten Optionen für erfahrene Wanderer mit genügend Zeit und gilt als eine der besten Wanderungen in Europa. Der Weg führt um das Gebirgsmassiv Mont Blanc herum und kreuzt drei Länder: Frankreich, Schweiz und Italien. Die Nächte werden in Berghütten oder Unterkünften im Tal verbracht. Die vielen Aussichtspunkte auf den Mont Blanc machen diese Wanderung zu einer überwältigenden Erfahrung.
 

Wandern mit Kindern


Mit Kindern in den französischen Alpen zu wandern erscheint vielleicht aufgrund der Höhenunterschiede schwierig, jedoch gibt es auch ein paar familienfreundliche Strecken. Glücklicherweise helfen Ihnen die Seilbahnen, den Großteil der Höhenmeter ohne viel Anstrengung zu überwinden. Aus diesem Grund ist die Wanderung zum Lac Bleu sinnvoll, da er nur 15 Minuten von der Seilbahnstation entfernt ist. Ob Sie die Wanderung ausdehnen wollen, liegt ganz bei Ihnen. Lac Blanc ist eine einfache 2-Stunden-Wanderung von der Skistation Flégère. Die nahegelegene Lac Blanc Berghütte bietet verschiedene Services und Erfrischungen an, die Sie sich wohl verdienet haben.
 

Aktivitäten rund um den Aiguille du Midi


Die Seilbahn zur Spitze des Aiguille du Midi ist zweifellos die wichtigste Touristenattraktion in Chamonix. Eine Hin- und Rückfahrkarte kostet um die 58 Euro. Von diesem Punkt können Sie einen Lift durch die Felsen des Gipfels zu einer Aussichtsplattform 42 Meter höher nehmen. Von der Aussichtsplattform können Sie den Mont Blanc aus der Nähe sehen. An klaren Tagen sind die Aussichten auf den Grand Combin und den Monte Rosa bewundernswert. Das Restaurant ist ein toller Ort, um sich zu stärken, bevor man die Mont Blanc Panorama-Kleinkabinenbahn zur Pointe Helbronner zu der italienischen Seite des Gebirgsmassivs nimmt; von dort können Sie den Weg bis nach Courmayeur absteigen. Eine andere Hauptattraktion ist der Mer-de-Glace-Zug nach Montenvers. Dieser startet von der Station Chamonix und führt zum berühmten Mer de Glace, einem Gletscher zwischen dem Aiguille du Midi und dem Les Drus, der einst durch das ganze Tal verlief.